„Ist es die Persönlichkeit, die Gesellschaft, die Ökonomie, sind es die Klassen oder die Völker, die die Geschichte machen?“ Diese Frage stellte sich Herbert Moritz selbst und seinen LeserInnen am Beginn seiner Memoiren. Auch wenn der Historiker und Journalist Dr. Moritz eine Antwort darauf schuldig blieb, begann er doch selbst mit fortschreitendem Alter, seine Erinnerungen aufzuschreiben: an Begegnungen, an Menschen, an Begebenheiten;

Diese Webseite ist daher wohl auch der geeignete Platz, um einen näheren Blick auf die jüngere Salzburger Zeitgeschichte zu werfen und sich dabei insbesondere mit der Entwicklung seiner Partei, der SPÖ, näher auseinanderzusetzen.

Derzeit stehen vier zeitgeschichtliche Artikel zur Entstehung der Sozialdemokratie in Salzburg zur Verfügung:


Titelbild:
„Erste-Mai-Feier“ in Saalfelden
Steinocher-Archiv